The Dark Mod Systemanforderungen



The Dark Mod Systemanforderungen (Logo thedarkmod.com)

The Dark Mod Systemanforderungen (Logo thedarkmod.com)

Was haben wir früher gern Thief gespielt. Das Game wurde damals von Eidos entwickelt und konnte extrem süchtig machen. Während man bei anderen Shootern dieser Ära (Half Life etc.) ganz klassisch unterwegs war, musste man bei Thief schleichen und nur im Notfall kämpfen.

Jetzt haben sich Fans aufgerafft und diesem Klassiker neues Leben eingehaucht. Auf Basis der DOOM 3 Engine kann heute jeder in den Genuss dieses Open Source Games kommen.

Wir haben den ganzen Spass unter Linux kurz angetestet. Es gibt auch natürlich auch Versionen für Windows und Mac OS X. Mittlerweile kann man das Game als Standalone runterladen und sofort loslegen. Man benötigt weder DOOM 3 noch das Ur-Thief.

Die Grafik von The Dark Mod

Das Gameplay kennen Fans des Originals natürlich schon. Im Grunde handelt es sich eben um Thief  mit einer aufgehübschten Grafik. Die DOOM 3 Engine ist zwar auch schon etwas betagt, doch die Entwickler kitzeln alles aus ihr heraus und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Etwas ungewöhnlich ist das Starten der Community-Missionen. Diese werden jeweils seperat angeboten. Ungewöhlich, aber es gibt auch Schlimmeres – immerhin ist das komplette Spiel kostenlos. Man benötihgt jedoch eine gute Internetanbindung, da die Daten relativ gross sind.

Alle auftretenden Fragen zum Game wurden in der wirklich umfangreichen Dokumentation beantwortet.

Systemanforderungen des Thief-Remakes

Offizielle systemanforderungen, wie man das von anderen Games kennt, gibt es nicht. Da es sich jedoch ursprünglich um ein Mod für DOOM 3 handelte, gelten dessen Hardwareanforderungen mit einigen Anpassungen.

Post Navigation