NBA 2K13 Systemanforderungen



Alle Jahre wieder kommt das Christuskind … oder neue Ableger bekannter Sportserien.

So erscheint mit NBA 2K13, aus dem Hause 2KSports, der Nachfolger zum preisgekrönten NBA 2K12.

Der neueste Teil wartet im Vergleich zum Vorgänger mit ein einigen Neuerungen auf.

Spieler des Vorgängers müssen sich aufgrund einer angepassten Steuerung ein wenig umgewöhnen. Der rechte Analogstick spielt nun eine noch größere Rolle.

So beherbergt dieser neben den Würfen auch die Dribblings. Was anfangs als umständlich und ungewohnt erscheint, erweist sich nach ein paar Partien als sinnvoll.

Das Spielgeschehen wirkt so noch flüssiger und realistischer, es sind mehr Tricks und spektakulärere Spielzüge möglich. Neben der Steuerung hat der Entwickler auch an der künstlichen Intelligenz gefeilt. Die KI stellt die Passwege besser zu und schaltet schneller von Offensive auf Defensive (und umgekehrt) um.

NBA 2K13 wartet neben den offiziellen Lizenzen aller NBA Teams, auch mit 35 legendären Teams auf. Neu ist auch das Celebrity-Team, bei dem sich 2KGames wohl einen Scherz erlaubt (anders können wir uns das nicht erklären). In diesem Team spielen Stars und Sternchen (u.a. JB Smoove und Justin Bieber) mit einer Gesamtwertung von sagenhaften 97 Punkten.

Grafik und Sound von NBA 2K13 ist auf hohem Niveau (der Soundtrack stammt von Jay-Z). Flüssige Animationen, realitätsnahe Spielermodelle, gut inszeniertes Publikum bei geringen Anforderungen an die Hardware.

Systemanforderungen für NBA 2K13:

NBA 2K13 ist seit dem 5. Oktober 2012 im Handel erhältlich.

 

Post Navigation